Abschied von Hans-Peter D’Inka

Der Handharmonika-Club Sulzburg trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Hans-Peter D’Inka. Von 1987-2001 und von 2010-2015 lenkte Hans-Peter leidenschaftlich die Geschicke des Vereins und wurde 2016 mit der Landesehrenadel ausgezeichnet. Seine ungebrochene Liebe zum Handharmonika-Club konnte jeder, der ihn kannte, spüren und ohne seine vielen guten Ideen wären wir nicht der Verein geworden, der wir heute sind. Um so mehr schmerzt der plötzliche und unerwartete Abschied. Wir werden Hans-Peter sehr vermissen, aber nie die vielen schönen Stunden vergessen, die wir gemeinsamen erleben durften.

Spieler und Vorstandschaft des HC Sulzburg

Spenden und verschenken

Keine Geschenkidee für lieb gewonnene Menschen, die den HC Sulzburg toll finden? Oder für einen Musiker, Freund oder ein Mitglied, für den der Verein zum Hobby und Lebensinhalt geworden ist? Dann verschenken Sie doch eine Spende für unser ehrenamtliches Engagement, Jugendarbeit und die Akkordeon Musik.

Mit unserem online Spendenformular können Sie ein persönliches Spendenzertifikat erstellen, per E-Mail verschicken, ausdrucken und auch verschenken. Zum Beispiel:

Sie finden das ist eine unterstützenswerte Idee, dann geben Sie den Tipp doch einfach weiter, oder teilen ihn mit Freunden.

 

Counting the days

Wenn Konzerte abgesagt, Musikproben verboten, das kulturelle Leben fast zum vollständigen Erliegen kommt, dann zählt man die Tage, bis endlich – und hoffentlich mit all seinen geliebten Freunden – der Tag kommt, an dem man wieder gemeinsam musizieren darf.

Aber das kulturelle Leben kommt nur „fast“ zum Erliegen, denn Silke D’Inka komponierte in der ersten Corona-Welle „Counting the days“, lässt Spieler der Akkordeongruppe Münstertal und des Handharmonika-Club Sulzburg zuhause erklingen und mischt alles für eine Online-Premiere auf YouTube zusammen. Sogar die Badische Zeitung hat darüber am 22.07.2020 berichtet.

Hören Sie selbst und zählen gemeinsam mit uns die Tage…

… bis zur ersten Musikprobe, irgendwann.

 

Am 5. September war Hochzeit in Sulzburg

Unsere Spielerin Patricia Bauer und Adrian von Ditfurth haben sich in Corona-Zeiten getraut und waren nicht allein. Der HC-Sulzburg durfte mit einer kleinen Abordnung die Hochzeit in der katholischen Kirche in Sulzburg musikalisch begleiten und vor der Kirche vollzählig mit Mundschutz zum Spalier antreten. Bei herrlichem Spätsommerwetter und einem Glas Sekt, wurden die Coronaauflagen zur Nebensächlichkeit. Ein glanzvoller Tag, den man gerne in Erinnerung behält.

Wir wünschen dem frisch vermählten Paar alles erdenklich Gute für die gemeinsame Zukunft und hoffen auf viele kleine Nachwuchspieler.